Bretagne

Hausbooturlaub in der Bretagne

Die Bretagne ist bekannt für ihr keltisches Flair, mittelalterliche Städte und märchenhafte Schlösser. Auf den bretonischen Kanälen fahren Sie mit dem Hausboot durch idyllische Orte. Freuen Sie sich auf beeindruckende Hausbootferien. Die Bretagne bietet Ihnen wunderschöne Wasserwege.

Mittelalterliche Städte, märchenhafte Schlösser...

Ihr Urlaub auf dem Hausboot in der Bretagne startet ab einer unserer Basen in Dinan oder Messac. Erleben Sie die keltische Geschichte der Bretagne und entdecken Sie traumhafte Schlösser.

Der friedliche Fluss Vilaine führt nach Rennes, der Hauptstadt der Bretagne, wo Sie malerische Viertel mit Kopfsteinpflaster und Fachwerkhäusern entdecken können. Auf dem Weg nach Dinan passieren Sie die Schleusentreppe von Hédé, bei der auf zwei Kilometern Länge elf Schleusen durchquert werden wollen.

Sollten Sie sich für Blumen begeistern, dann fahren Sie auf dem Fluss Aff bis nach La Gacilly, häufiger Gewinner von Blumenfesten. Hier finden Sie die berühmten Yves Rocher Gärten – eine Empfehlung für Ihre Bootsferien in der Bretagne.

Auf dem Canal de Nantes à Brest erreichen Sie den malerischen Ort Malestroit. Kosten Sie hier umwerfende Crêpes und leckeren Cidre. Weiter geht es nach Josselin mit einem märchenhaften Schloss, ganz in der Nähe des Ufers gelegen.

In dem Reiseführer, den Sie mit einem Klick auf den Button rechts ansehen können, finden Sie hilfreiche Tipps für Ihre Bootstour in der Bretagne.

Ihr Hausboot in der Bretagne

Suchen Sie sich ein Hausboot in der Bretagne, dass zu Ihren Vortsellungen passt. Ob für eine große Gruppe, eine Familie oder ein Paar, verschiedene Modelle unterschiedlichen Komforts stehen für Sie bereit.

Boote für 2-6 Personen

Premier

Comfort / Comfort plus

Standard

Boote für 6-8 Personen

Premier

Comfort / Comfort plus

Standard

Boote für 8-12 Personen

Premier

Comfort / Comfort plus

Standard

Horizon 4

Tipps und Informationen

Navigationsbeschränkungen

Das Fahrgebiet in der Bretagne ist auch für Anfänger geeignet, da die meisten Kanäle und Flüsse ruhig dahinfließen. Das Befahren der Loire südlich von Nantes ist nicht erlaubt.

Schleusen

Die meisten Schleusen in der Bretagne sind automatisch und mit Schleusenwärtern besetzt. Einige müssen manuell bedient werden.

Liegeplätze

Es gibt viele Häfen und Marinas in der Bretagne, an denen Sie gegen eine Liegegebühr alle verfügbaren Services nutzen können.